Pyrotechnik ist kein Spielzeug

Stille Nacht

32 Vereine 2821 Unterschriften 2223 Vorfälle 547 Fortschritte

 

de11.02.2018 Feuerwehrleute bei Löscharbeiten mit Böllern beworfen

Falkensee - Am Sonntagmorgen wurden Feuerwehrleute in die Potsdamer Straße in Falkensee (Havelland) gerufen. Mehrere Mülltonnen brannten. Als die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr das Feuer löschen wollten, flogen plötzlich Böller.

Wieder ein schrecklicher Vorfall gegen diejenigen, die nur helfen wollen!

Mehrere Mülltonnen gerieten in einem Hinterhof eines Mehrfamilienhauses in Brand. Als die Einsatzkräfte den Brand löschten, flogen gezielt Böller. Einer von ihnen explodierte, zum Glück sei niemand verletzt worden, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Noch in der Nacht zum Sonntag wurde ein 26 Jahre alter Verdächtiger ermittelt. Er gestand die Vorwürfe nach Polizeiangaben. Der Mann lebt demnach in einem Mehrfamilienhaus, in dessen Hinterhof die Feuerwehr zum Löschen gerufen worden war. Die Polizei sicherte entsprechende Spuren am Tatort.

Es wurden Anzeigen wegen versuchter Körperverletzung und wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz aufgenommen, wie es weiter hieß.

linklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklink