Pyrotechnik ist kein Spielzeug

Stille Nacht

32 Vereine 3203 Unterschriften 2292 Vorfälle 582 Fortschritte

 

de23.01.2012 "Es ist Wahnsinn, was da zugelassen ist!"

Berlin (dpa/bb) - Die neuen Regeln für Silvester-Feuerwerk haben zum Jahreswechsel in Berlin zu einem deutlichen Anstieg der Zahlen bei Feuern und Verletzten geführt. Wahrscheinlich wegen der erhöhten Sprengkraft von Raketen und Böllern habe die Feuerwehr deutlich häufiger ausrücken müssen, sagte Landesbranddirektor Wilfried Gräfling am Montag im Innenausschuss des Abgeordnetenhauses. Auch der sogenannte Fächerschuss, bei dem Knaller zur Seite abgeschossen werden, habe das Feuerwerk teils unberechenbar gemacht.

«Es ist Wahnsinn, was da zugelassen ist», kritisierte Gräfling. Das trockene Wetter in der Silvesternacht habe die Brandentwicklung noch begünstigt. Eine neue EU-Richtlinie lässt seit dem Jahreswechsel 2011/12 bei Raketen und Böllern rund die doppelte Menge an Explosivstoffen zu wie bisher.

linklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklink