Pyrotechnik ist kein Spielzeug

Stille Nacht

32 Vereine 3079 Unterschriften 2291 Vorfälle 581 Fortschritte

 

de31.12.2012 Silvesternacht: Vögel flüchten vor Feuerwerk

NABU bittet, auf Feuerwerk in der Nähe von Schutzgebieten zu verzichten.

Minden (mt/um). Nicht nur Haustiere, auch die heimischen Wildvögel leiden in der Silvesternacht.


Während die Tiere tagsüber zumeist gut zu beobachten sind, ziehen sie sich nachts zurück in Schlafbäume, leere Nistkästen oder suchen sonstige Übernachtungsmöglichkeiten. "Wissenschaftler haben herausgefunden, dass die Silvesterknallerei für Vögel echte Schockerlebnisse sind", erklären Antje Brandt und Erwin Mattegiet vom NABU-Kreisverband Minden-Lübbecke.

"In den Niederlanden konnten Wissenschaftler unter Anwendung einer neuen Methode mittels Wetterradar quasi in Echtzeit beobachten, wie in den Silvesternächten 2007/2008 bis 2009/2010 nach Einsetzen des Feuerwerks aufgeschreckte Vögel in Schockwellen vor der Knallerei flohen", heißt es in der Zeitschrift "Der Falke".

Die Vögel steigen dabei in viel größere Höhen auf, als sie das im Normalfall tun, wissen die beiden heimischen NABU-Mitglieder. Das koste die Tiere sehr viel Energie, die sie im Winter jedoch dringend zum Überleben brauchen, heißt es. Des Weiteren koste es die Tiere Schlaf und Zeit zum Ausruhen und Fressen.

"Das verschlechtert die Kondition der Vögel und kann sie im Extremfall in eine lebensbedrohliche Notlage bringen", berichten Antje Brandt und Erwin Mattegiet. "Durch das Leuchten und die Rauchentwicklung des Feuerwerks verlieren sie ihre Orientierung und ihre Sicht wird behindert, sodass sie unter Umständen sogar gegen Hindernisse fliegen."

Die beiden Mitglieder des heimischen NABU bitten daher die Bürgerinnen und Bürger weitestgehend auf Silvesterknaller zu verzichten, zumindest auf das Feuerwerk. Besonders wo es häufig Ansammlungen von Vögeln gibt, zum Beispiel im Umfeld von Gewässern, Feucht- und Schutzgebieten.

Wie eine Kohlmeise in der Silvesternacht bei einem Feuerwerk reagiert, können Interessenten in einem kurzen Video auf www.you-tube.com "Silvester im Nistkasten" sehen.

linklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklink