Pyrotechnik ist kein Spielzeug

Stille Nacht

32 Vereine 3078 Unterschriften 2291 Vorfälle 581 Fortschritte

 

at03.01.2013 Auf die Plätze - Narren - los!

So geböllert wie 2012 wurde hier noch nie. Ich traute mich kaum, selbst mit Ohrstöpseln, auf die Straße. Ich habe mir da schon mal einen linksseitigen Hörschaden geholt. Kinder bis zehn Jahre finden an Knlalfröschen noch irgendwie Spaß. Aber Böller etc. gehören für Jung und Alt verboten, wegen allgemeiner Belästigung bis nachweislichen Hörschäden und Umweltverpestung. Aber auch die Raketen sollten nicht (laut) zerknallen. Für Kleinkinder, kranke oder alte Leute und allgemein Gebildete ein Gräuel und nicht zuordenbar, für die Kriegsgeneration mit schrecklichsten Assoziationen verbunden und auch für Haustiere ein großer Stress. Die österreichischen Politiker und Bürgermeister könnten sich von den Italienern einiges abkupfern, dann wäre Schluss mit diesem Unfug und der Tyrannei des Lärms. Es soll doch jeder knallen, so viel er will, in angemieteten schallgedämmten Ton- oder Knallstudios, das würdie die Wirtschaft mehr beleben als der Verkauf von Knallkörpern - und bitte rechtzeitige prophylaktische Reservierung eines Arzttermins.


Dr. med. Gernot Zumtobel
linklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklink