Pyrotechnik ist kein Spielzeug

Stille Nacht

32 Vereine 3082 Unterschriften 2291 Vorfälle 581 Fortschritte

 

at10.01.2013 Die Feinstaub-Problematik: Eine österreichische Lösung

PM 2,5 Messstellen in Österreich 2013 PM 2,5 Messstellen in Österreich 2013

Laut VCÖ gibt es zu Beginn des neuen Jahres 2013 eine gute Nachricht: Die Luftqualität war 2012 besser als im Jahr 2011. Aber das ist kein Grund zum Aufatmen, denn...
Das verdanken wir dem Wetter und der klassischen österreichischen Vogel-Strauß-Politik


In vielen Bezirken gibt es nämlich bis heute gar keine Messstellen. Und die besonders schädlichen Kleinstpartikel (PM 2.5), werden bundesweit nur an wenigen Orten gemessen.

Kleinkinder sind durch Feinstaubpartikel besonders belastet, da sie durch ihre höhere Atemfrequenz mehr Luft und daher auch mehr Feinstaub einatmen, der sich dann in ihren noch unausgereiften Lungen festsetzt und deren optimale Entwicklung beeinträchtigen kann. Auch Erwachsene, die unter Atemwegsproblemen zu leiden haben, sind durch erhöhtes Feinstaubaufkommen zusätzlich belastet. Nicht selten kommt es zu leichten Formen von Bronchitis oder zu Asthmaanfällen.

linklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklink