Pyrotechnik ist kein Spielzeug

Stille Nacht

32 Vereine 3082 Unterschriften 2291 Vorfälle 581 Fortschritte

 

de06.08.2013 PPP-Feuerwerk in Wesel - Stadt und Stadtmarketing haben versagt

Weseler Naturschützer sind höchst unzufrieden mit dem Ablauf des PPP-Feuerwerk. 2014 wollen sie den linksrheinischen Feuerwerk-Abschuss verhindern.
Peter Malzbender, der Kreisvorsitzende des Naturschutzbundes (Nabu), ist verärgert über die Folgen des PPP-Feuerwerks am Samstagabend. Er hatte im Vorfeld die Behörden aufgefordert, die linksrheinischen Naturschutzgebiete im Bereich der Abschussstelle der Feuerwerker zu sichern. Aber: "Vom Ordnungsamt war keiner da, um Kletterer auf der Brückenruine zu stoppen und zu verhindern, dass sich sehr viele Leute im Naturschutzgebiet nahe des Rheins breitmachten.
Wir werden alles versuchen, dass es an dieser Stelle künftig keine Genehmigung für den Abschussbereich des Feuerwerks gibt."
Die Naturschützer, so Malzbender weiter, fühlten sich in dieser Frage von den "Behörden und vor allem vom Veranstalter – das sind Stadt und das Stadtmarketing – ganz schön allein gelassen". Er habe 80 Leute gezählt, die im Naturschutzgebiet "campiert" hätten.
Nun wird der Naturschutzbund prüfen, was zu tun ist, damit es keine Genehmigung mehr gibt.


Thomas Hesse
linklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklink