Pyrotechnik ist kein Spielzeug

Stille Nacht

32 Vereine 2573 Unterschriften 2135 Vorfälle 522 Fortschritte

 

de03.12.2017 "Dann will hinterher jeder, dass vor seiner Haustüre nicht geböllert wird.“

Sehr geehrte Frau Ritschel,

Als Gründerin der Bürgerinitiative Stille Nacht kann ich Ihnen aus Erfahrung berichten, wie fruchtlos es ist, mit Nachbarn „sachlich" über das Thema Silvesterfeuerwerk zu sprechen.
Ihre Aufforderung zur Eigeninitiative ist eine Täter-Opfer-Umkehr.
Sie rechtfertigen ein Gesetz, dass Bürger der Bedrohung ihrer Sicherheit und extremer Lärmstörung aussetzt und tun so, als wäre es Privatsache, daran etwas zu ändern.
Aber was dem Fass wirklich den Boden ausschlägt ist folgende Aussage:

"Dann will hinterher jeder, dass vor seiner Haustüre nicht geböllert wird.“

Tatsächlich WISSEN Sie also, dass so gut wie niemand (etwa 90%) diesen Kleinkrieg vor der eigenen Haustür will.
Doch statt entsprechende Regelungen zum Schutz der absoluten Mehrheit zu treffen, verweisen sie auf die Einmaligkeit des Vorgangs - der übrigens ebenso viel PM10 emittiert,
wie der gesamte motorisierte Verkehr des ganzen Jahres.

Ist das Ihr Ernst?

Entspricht das Ihrem Ethos? Ihrer Auffassung von Verhältnismäßigkeit? Oder ist das „politischer Pragmatismus"? Und sind Sie sicher dass letzteres zu ausgewogenen Entscheidungen zum Wohl der Allgemeinheit führt?

Die Zeichen stehen längst auf Abrüstung. Sie täten gut daran, das zu erkennen und entsprechend zu handeln.

mfg,

die bi-stillenacht.net

linklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklink