Pyrotechnik ist kein Spielzeug

Stille Nacht

32 Vereine 3082 Unterschriften 2291 Vorfälle 581 Fortschritte

 

de23.10.2016 Selbstgebauter Sprengsatz: Mann verliert Hand

Eine Geburtstagsfeier an der Lange Straße in Habinghorst: In einer Garage auf dem Hinterhof bereitet einer der Gäste der Party, ein 25-jähriger Recklinghäuser, eine Überraschung vor. Er bringt einen nach Polizeiangaben augenscheinlich selbstgebauten Sprengsatz in Stellung und will ihn zünden.

Das gelingt auch – aber nicht erst, als sich der Mann in Sicherheit gebracht hat. Er detonierte und verletzte den Mann schwer an der Hand und an der Brust. So schwer, dass der Recklinghäuser zur Behandlung in eine Spezialklinik gebracht werden musste. Nach Polizeiangaben hatte er bei dem Schlag aus dem Sprengsatz eine Hand verloren.

Darüber hinaus wurde eine Garagenwand beschädigt. Der Sachschaden lasse sich noch nicht beziffern, schrieb die Polizei in einer Mitteilung am Montagmittag. Der Eigentümer sei zum Unglückszeitpunkt nicht zu Hause gewesen.

Das zuständige Fachkommissariat hat die Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz aufgenommen. Weitere Informationen, etwa zur genauen Beschaffenheit des Sprengsatzes oder wie der Verletzte an diesen gelangt sei, liegen der Polizei noch nicht vor



linklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklink