Pyrotechnik ist kein Spielzeug

Stille Nacht

32 Vereine 3080 Unterschriften 2291 Vorfälle 581 Fortschritte

 

de02.02.2017 Böller auf Blitzer geworfen

Stendal. Ein Geschwindigkeits-Messwagen der Polizei wurde gestern von Unbekannten aus einem Auto heraus mit einem Böller beworfen. Hilfspolizisten hatten sich mit dem Blitzer gegen 18.35 Uhr an der B 188 am Abzweig Wust positioniert, als ihr Wagen aus einem anderen Auto heraus beworfen wurde.

"Zwei Hilfspolizisten des Polizeireviers Stendal führten Geschwindigkeitskontrollen am Abzweig Wust durch, als sich aus Richtung Rathenow ein unbekanntes Fahrzeug näherte und seine Geschwindigkeit verlangsamte", heißt es im offiziellen Polizeibericht des Stendaler Revieres.

Auf Höhe des Blitzers warfen der oder die Täter plötzlich einen festen Gegenstand sowie ein bislang unbekanntes pyrotechnisches Erzeugnis, wie es die Polizei beschreibt, gezielt auf den Messwagen. Dabei traf der Wurfgegenstand das Dach des Dienstfahrzeuges. Der Böller kam vor dem Messwagen zum Liegen und detonierte. Das unbekannte Fahrzeug fuhr unterdessen weiter in Richtung Stendal.

Die Hilfspolizisten blieben unverletzt, der Messwagen unbeschädigt. Die Kripo hat Ermittlungen gegen Unbekannt aufgenommen.



linklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklink