Pyrotechnik ist kein Spielzeug

Stille Nacht

32 Vereine 3080 Unterschriften 2291 Vorfälle 581 Fortschritte

 

de02.02.2017 Jugendlicher zündet Böller. Mehrere Kinder verletzt

Gestern Abend ging bei der Polizeiinspektion Weißenhorn die Mitteilung ein, wonach Jugendliche auf dem Kinderspielplatz an der Parsifalstraße in Weißenhorn einen pyrotechnischen Böller gezündet haben.
Bei der anschließenden Überprüfung konnte ein 16-jähriger Jugendlicher als Verursacher des Knalls ermittelt werden. Zudem klagten einige der dort anwesenden Kinder über ein Klingeln im Ohr. Bei der weiteren Durchsuchung des Jugendlichen wurden zudem ein Einhandmesser, sowie Zigaretten und ein Feuerzeug aufgefunden. Nach Vorhalt räumte der Beschuldigte auch ein, den Böller gezündet zu haben, über das Motiv schwieg er sich jedoch aus.Der 16-Jährige wurde später in die Obhut den verständigten Eltern übergeben.



linklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklink