Pyrotechnik ist kein Spielzeug

Stille Nacht

32 Vereine 2558 Unterschriften 2061 Vorfälle 489 Fortschritte

 

de13.02.2017 Raubversuch: Maskierte werfen Böller in Supermarkt

Riesenschreck für die Verkäuferin: Bei einem versuchten Raub am Sonnabend in einem Supermarkt in Lübben haben drei noch Unbekannte einen Böller in Richtung Kasse geworfen und die Verkäuferin bedroht. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei nach den jungen Männern, die mit schwarzen Kapuzen-Shirts und mit weißen Masken bekleidet waren, laufen auf Hochtouren.

Lübben. Seit Samstagabend laufen die Ermittlungen der Kriminalpolizei zu einem versuchten Raub in Lübben auf Hochtouren.

Gegen 18:30 Uhr haben drei bislang unbekannte junge Männer einen Supermarkt An der Kupka betreten und einen Böller in Richtung der Kassen geworfen. Dann bedrohten sie die Verkäuferin und forderten die Frau auf, die Kasse zu öffnen.

Die Frau konnte sich ins Warenlager flüchten und den Alarm auslösen. Die drei Täter flüchteten daraufhin zu Fuß in Richtung des Ernst-von-Houwald-Dammes.

Alle drei wurden als relativ jung und zwischen 1,75 und 1,85 Meter groß beschrieben. Sie trugen schwarze Kapuzen-Shirts und weiße Gesichtsmasken und sprachen ortsüblichen Dialekt.

Obwohl die Täter nach erster Auskunft keine Beute machten, summiert sich der Schaden im Kassenbereich auf mehrere hundert Euro.



linklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklink