Pyrotechnik ist kein Spielzeug

Stille Nacht

32 Vereine 2570 Unterschriften 2123 Vorfälle 519 Fortschritte

 

de09.05.2017 An Einfamilienhaus Pyrotechnik gezündet

Unbekannte haben am frühen Sonntagmorgen im Triftweg in Marwitz pyrotechnische Erzeugnisse zwischen dem Rollladen und der Terrassentür eines Einfamilienhauses angebracht und gezündet. Die Einwohner, darunter ein siebenjähriges Kind, blieben unverletzt. Die Scheiben der Tür, der Rollladen und Teile des Dachkastens wurden bei der Detonation beschädigt.

Marwitz. Ein lauter Knall unterbrach am Sonntag gegen 4.50 Uhr plötzlich die morgendliche Stille in Marwitz. Kurz darauf wurden die freiwilligen Feuerwehren in Marwitz, Vehlefanz, Eichstädt, Bötzow und Velten wegen der Explosion einer Terrassentür im Triftweg in Marwitz alarmiert. Wie die Polizei am Montag meldete, wurde die Explosion durch pyrotechnische Erzeugnisse verursacht, die Unbekannte zwischen dem heruntergelassenen Rollladen und der Terrassentür angebracht und gezündet hatten. Bei der Detonation wurden sowohl die Scheiben der Terrassentür, als auch der Rollladen und Teile der Dachkasten beschädigt. Die Summe des entstandenen Sachschadens wird mit etwa 5000 Euro beziffert. Zur Tatzeit befanden sich die Bewohner, darunter auch ein sieben Jahre altes Kind im Haus. Sie blieben zum Glück unverletzt. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Tätern verlief erfolglos. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion aufgenommen.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall beziehungsweise zu verdächtigen Personen am Tatort oder in dessen Nähe geben können, sich unter der Telefonnummer 03301/8510 zu melden.


Bert Wittke

linklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklink