Pyrotechnik ist kein Spielzeug

Stille Nacht

32 Vereine 3078 Unterschriften 2291 Vorfälle 581 Fortschritte

 

de04.01.2018 Böller zerstört Auge eines 17-jährigen

Plauen - In Plauen ist ein Jugendlicher durch einen Knaller so schwer verletzt worden, dass sein Auge offenbar nicht mehr gerettet werden kann.

In der Silvesternacht sei er notoperiert worden, so die Freie Presse. Zwei Stunden dauerte die OP, um einen fünf Millimeter großen Splitter zu entfernen. Besonders bitter: Es ist noch unklar, ob das Augenlicht des Jugendlichen gerettet werden konnte.

Ursache für die Verletzung war ein Böller, dessen Plastikhülle bei der Explosion zersprang und das Auge des 17-Jährigen traf. Dr. Dirk Ehrich, Chefarzt der Augenklinik im Plauener Krankenhaus, warnt vor solchen Böllern, denn das Plastik ist hinter einer Pappschicht versteckt. "Das macht die Böller zu Plastik-Granaten", sagt er dem Blatt gegenüber.

Laut Polizei sei es nicht klar, ob der Knaller legal gekauft wurde oder illegal aus dem Ausland eingeführt wurde.



linklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklink