Pyrotechnik ist kein Spielzeug

Stille Nacht

32 Vereine 3082 Unterschriften 2291 Vorfälle 581 Fortschritte

 

at07.06.2012 Anzeige gegen unbekannte Böllerschießer während der Fronleichnamsprozession in Kindberg

An die
Polizeiinspektion
8650 Kindberg

Betreff: Anzeige gegen unbekannte Böllerschießer während der Fronleichnamsprozession in Kindberg am 7. Juni 2012

In der Stadt Kindberg wurden am 7. Juni 2012 während der Fronleichnamsprozession vermutlich mit einer Böllerkanone zahlreiche extremen Lärm verursachende Böller abgeschossen.

Seit dem Juni des Vorjahres haben sich in Kindberg zwei Weißstörche angesiedelt, die zunächst auf dem Haus „Damenmoden Schöffmann“ einen kleinen Horst errichteten, der dort vom Hausbesitzer, Herrn Schöffmann, im Spätherbst 2011 entfernt wurde. Heuer siedelten sich dieselben Weißstörche auf dem Haus der Familie Ingrid und Hannes Wurzinger, Kindberg, Hauptstraße 29, an und brüteten dort in einem bereitgestellten Horst. Durch das ohrenbetäubende Knallen der Böller während der Fronleichnamsprozession verließen die Störche, auch der brütende Storch (!), in Panik die Brut, und wagten es erst am späten Abend des 7. Juni, wieder zum Horst zurückzukehren. Damit wurde das Brutgeschehen abgebrochen und die Brut des Jahres 2012 in Kindberg vernichtet. Die Hausbesitzer Ingrid und Hannes Wurzinger und Nachbarn beobachteten dieses Geschehen sehr genau.

1. Der Weißstorch genießt durch die Vogelschutzrichtlinie der EU besonderen Schutz, der in diesem Fall missachtet wurde.
2. Außerdem genießen auch im neuen Pyrotechnikgesetz Tiere besonderen Schutz. In Kindberg wurden diesbezügliche Vorschriften für die Verwendung von pyrotechnischen Gegenständen ignoriert.
3. Es wurde das Tierschutz- u. Tierhaltegesetz des Landes Steiermark (§1) missachtet, das verbietet, ein Tier unnötig zu ängstigen.

J. Mühlbacher

Diese Anzeige ergeht an:
Dr. Gerhard Kurzmann, Naturschutzlandesrat
Hofrat Dr. Peter Frank, Fachabteilung 13 c des Landes Stmk.
Naturschutzabteilung der BH Mürzzuschlag
Bezirkspolizeikommando Mürzzuschlag

linklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklink