Pyrotechnik ist kein Spielzeug

Stille Nacht

32 Vereine 3205 Unterschriften 2292 Vorfälle 582 Fortschritte

 

de14.07.2012 Vereine und Innenminister machen Front gegen Pyrotechnik

Hannover (dpa/lni) - Der Niedersächsische Fußballverband, die vier Spitzenvereine und das Innenministerium haben sich auf einen klaren Kurs gegen Gewalt und Pyrotechnik in Stadien verständigt. «Schon in der nächsten Bundesligasaison werden Polizei und Fußballvereine mit einem abgestimmten Maßnahmenpaket deutlich konsequenter gegen die Täter vorgehen», sagte Innenminister Uwe Schünemann (CDU) am Freitag nach einem Treffen mit Verantwortlichen von Hannover 96, VfL Wolfsburg, Eintracht Braunschweig und VfL Osnabrück. Neben einer besseren Videoüberwachung und Einlasskontrolle solle geprüft werden, wie Täter nicht nur strafrechtlich verfolgt sondern auch finanziell stärker in die Pflicht genommen werden können.

linklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklink