Pyrotechnik ist kein Spielzeug

Stille Nacht

32 Vereine 3205 Unterschriften 2292 Vorfälle 582 Fortschritte

 

de02.11.2012 Feuerwerk am Feldberg beschäftigt Hinterzartens Gemeinderäte

Goette möchte Veto einlegen

HINTERZARTEN (ma). Gemeinderat Bernd Goette äußerte sich in der öffentlichen Sitzung des Gemeinderats Hinterzarten kritisch über die am 23. Februar, 18.30 Uhr auf der Skiwiese Grafenmatt in Feldberg geplanten "Pyro Games on Snow". Seine Frage, ob sich Hinterzarten gegen eine solche Veranstaltung beispielsweise in einer Stellungnahme an das Regierungspräsidium aussprechen könne, verneinte Bürgermeister Klaus-Michael Tatsch: "Es findet auf der Gemarkung Feldberg statt. Da können wir uns als Nachbarn nicht einmischen." Ratskollege Eugen Winterhalder ergänzte: "Wir können als Gemeinderat nicht nach Feldberg hineinregieren."

Goette blieb trotz der Einwände bei seiner Auffassung: "Da sollen große Mengen an Sprengstoff zur Explosion gebracht werden. Das wirkt sich negativ auf die im Winter dringend notwendige Ruhe der Tierwelt aus." Dies sieht auch Reiner Ehret, der Vorsitzende des Landesnaturschutzverbands, so und droht bereits mit einer Klage. Die Firma Classic Production Concept (CPC) aus Magdeburg ist Veranstalter der Show. Vergleichbare Veranstaltungen plant sie am 2. Februar in Braunlage/Harz auf der Skiwiese beim Rathaus sowie am 9. Februar im Olympia-Stadion von Garmisch-Partenkirchen.

linklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklink