Pyrotechnik ist kein Spielzeug

Stille Nacht

32 Vereine 3080 Unterschriften 2291 Vorfälle 581 Fortschritte

 

de07.12.2013 Bürgerfeuerwerk an Silvester

Wer sich nicht die Finger verbrennen will, sondern lieber mit einem Glas Sekt in der Hand zusieht, wie andere die kommende Silvesternacht mit Feuerwerk zum Leuchten bringen, sollte in der Nacht zum neuen Jahr den Blick Richtung Burg lenken.

Dort nämlich wird nach Mitternacht zum Ausklang des Festjahres 2013 und zur Einstimmung auf 2014 für zehn bis zwölf Minuten ein „Bürgerfeuerwerk“ abgebrannt.

Es soll ein besonderes Lichtspektakel werden, dass sich die Bürger nicht nur anschauen, sondern – wenn möglich – auch mitfinanzieren sollen.

„Unsere Idee ist, dieses Feuerwerk als gemeinsames Feuerwerk der Stadt und ihrer Bürger zu veranstalten“, erklärt Bürgermeister Leonhard Helm (CDU) und liefert auch gleich einen schlüssigen Finanzierungsvorschlag: „Wer uns unterstützen möchte, kann doch einfach das für das eigene Feuerwerk eingeplante Geld oder einen Teil davon auf das Spendenkonto der Stadt überweisen. Dann bleibt den Spendern auch die Zeit, das Feuerwerk zu genießen und noch einmal auf ein gelungenes Jubiläumsjahr anzustoßen.“ Wer eine Spendenquittung benötigt, kann sie beim Sozialamt der Stadt erhalten.

Spenden werden erbeten auf das Konto: 301213751, BLZ: 50190000, Verwendungszweck: „Jubiläumsfeuerwerk“.


tz
linklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklink