Pyrotechnik ist kein Spielzeug

Stille Nacht

32 Vereine 3192 Unterschriften 2292 Vorfälle 581 Fortschritte

 

de19.07.2015 Fledermäuse rufen Naturschutz auf den Plan

Es war als Paukenschlag nach der seit langem ausverkauften Open Air-Aufführung von Kammerchor und Niederbayerischem Kammerorchester mit Orffs "Carmina Burana" und Liszts "Les Préludes" am kommenden Dienstag gedacht: Ein romantisches Feuerwerk am Nachthimmel über dem Herzogschloss.

Vor vier Jahren haben Chor und Orchester Bühne und Zuschauer-Tribüne der damaligen Agnes-Bernauer-Festspiele ebenfalls genutzt. Nur haben sich zwischenzeitlich am Gstütt Fledermäuse angesiedelt, die den Naturschutz auf den Plan gerufen und die Feuerwerkspläne nur fünf Tage vor der Aufführung wie Seifenblasen platzen ließen. Jürgen Englisch vom Umweltamt bringt es auf den Punkt: "Es ist ein klassisches Spannungsfeld zwischen kulturellen und Naturschutzinteressen."

Am Freitag Vormittag hat die Obere Naturschutzbehörde dem Pyrotechniker mitgeteilt, dass sie die Auffassung der Unteren Naturschutzbehörde bei der Stadt Straubing teile, dass für die Durchführung des Feuerwerks in der geplanten Form eine artenschutzrechtliche Ausnahme nach dem Bundesnaturschutzgesetz erforderlich wäre.

"Die Erteilung einer Ausnahme kann von uns nicht in Aussicht gestellt werden. Die rechtlichen Voraussetzungen für die Erteilung einer solchen Ausnahme sind nicht erfüllt. Insbesondere fehlt das überwiegende öffentliche Interesse an einer solchen Ausnahme."

linklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklink