Pyrotechnik ist kein Spielzeug

Stille Nacht

32 Vereine 3078 Unterschriften 2291 Vorfälle 581 Fortschritte

 

de19.12.2015 Feuerwerk: Gemeinde Pfronten prüft Verbot

730 Bürger hatten per Unterschrift ein Feuerwerksverbot in Pfronten gefordert.
Wie Hauptamtsleiter Richard Nöß erläuterte, reicht allerdings die Zeit heuer nicht mehr, das Silvesterfeuerwerk per Anordnung zu verbieten. Zudem sei fraglich, wie dieses durchgesetzt werden könnte.

Stattdessen wird die Gemeinde den jährlichen Appell an die Bürger zur Vorsicht erweitern. Hotels und Gaststätten werden aufgerufen, ihre Gäste zum sorgsamen Umgang mit Feuerwerk anzuhalten. Zudem sollten Hausbesitzer auf uneinsichtige Nachbarn einwirken.

Im Frühjahr soll dann angesichts der Erfahrungen vom Jahreswechsel 2015/16 über ein Feuerwerksverbot entschieden werden. Dieses Vorgehen beschloss der Gemeinderat einstimmig. Sympathie fand dabei ein Vorschlag von Drittem Bürgermeister Alfons Haf, eine Gegenaktion gegen die Knallerei zu starten, die er angesichts zahlreicher kriegerischer Auseinandersetzungen auf der Welt nicht gutheißt. Beispielsweise könnte das eine auf den Berg projizierte Friedenstaube sein.

linklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklink