Pyrotechnik ist kein Spielzeug

Stille Nacht

32 Vereine 3082 Unterschriften 2291 Vorfälle 581 Fortschritte

 

at27.12.2015 Stiller Silvester ohne Feuerwerk und Kracher

Laute Raketen und Böller sowie Autos vermisst rund um den Maltschacher See in der Silvesternacht niemand: Denn der Jahreswechsel 2015/2016 wird beim Glückwunschspaziergang und an zahlreichen Standln romantisch und ruhig im Fackelschein gefeiert. Schon zum zehnten Mal organisieren Wirte und Vereine den beliebten stillen Silvester rund um den Maltschacher See.

Aus der Idee ist eine nicht mehr wegzudenkende Attraktion zum Jahreswechsel geworden, die nicht nur Bewohner aus der Umgebung, sondern aus ganz Kärnten und noch weiter Angereiste anlockt.

Die 3,6 Kilometer um den Maltschacher See sind Tabu-Zone für Autos, Böller und Raketen, dafür fühlen sich Familien mit Kindern und Hunden pudelwohl.

Ab 18 Uhr laden auf dem durch Fackeln und Kerzen beleuchteten Rundweg am See zahlreiche Glückwunschstationen zum Verweilen ein:

- Die Vogelfreunde bauen eine Münzprägeanlage auf

- die Wasserrettung Feldkirchen lädt zum XXL-Bleigießen
- die Jausenstation Hecher heizt den idyllischen Schamottbrennofen ein
- Schweinisch wird es bei der Töpferrunde Maltschach

- In der Alten Schmiede der Familie Spieß wollen Hufeisen Glück bringen.

Dies und mehr erfreut bis zum Neujahrswalzer. Details zu Programm und Bustransfer finden Sie hier: http://www.maltschachersee.at/silvesterpfad/Willkommen

linklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklink