Pyrotechnik ist kein Spielzeug

Stille Nacht

32 Vereine 3080 Unterschriften 2291 Vorfälle 581 Fortschritte

 

at26.03.2016 Osterfeuerverbot: Feinstaub-Belastung halbiert

Weniger Osterfeuer, weniger Feinstaub: Durch strenge Richtlinien innerhalb der Steiermark und Verbote in Graz und Leibnitz hat sich die Feinstaub-Belastung rund um Ostern in den letzten Jahren fast halbiert.

In einigen Teilen der Steiermark werden am Karsamstag und Ostersonntag wieder Brauchtumsfeuer entzündet. Vor einigen Jahren ließ das noch regelmäßig die Feinstaubwerte explodieren - vor allem im Grazer und Leibnitzer Raum. Bereits seit zehn Jahren ist das Brauchtum Osterfeuer daher in Graz streng geregelt; seit 2011 gilt eine entsprechende Verordnung auch für das gesamte Grazer und Leibnitzer Feld - mehr dazu in Osterfeuer: Strafen bis zu 3.630 Euro drohen (25.03.2016).

In der Feinstaubbilanz schlägt sich das spürbar nieder, wie Andreas Schopper von der Luftgüteüberwachung Steirmark bestätigt: „Generell kann man sagen, dass in allen Regionen, wo es Beschränkungen des Abheizens gibt, man ganz grob von einer Halbierung der Belastungen ausgehen kann.“

linklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklink