Pyrotechnik ist kein Spielzeug

Stille Nacht

32 Vereine 2562 Unterschriften 2108 Vorfälle 513 Fortschritte

 

de29.09.2017 Warum auf der Haynsburg Feuerwerk verboten wird

Haynsburg -
Auf der Haynsburg ist nach der offiziellen Verkündung durch die Verwaltung das Zünden von Feuerwerk nicht mehr erlaubt. Das hat der Gemeinderat von Wetterzeube in seiner jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen. „Wir hatten in der Vergangenheit zahlreiche private Feiern auf der Burg, bei denen Feuerwerk gezündet wurde. Mit dem Ergebnis, dass der Müll einfach liegengelassen wurde.
Haben Sie schon mal versucht, zahllose Kleinteile aus dem Kopfsteinpflaster zu entfernen?“ begründet Bürgermeister Frank Jacob (parteilos) die Entscheidung der Räte. Er selbst sei Gemeindearbeiter in Wetterzeube und könne den Ärger der Kollegen in Haynsburg so gut nachvollziehen.

Neben dem Müllproblem sei auch der Denkmalschutz ein wichtiger Aspekt

Neben dem Müllproblem sei aber auch der Denkmalschutz ein wichtiger Aspekt. „Teilweise wurden die Raketen ins Innere des Burggeländes abgefeuert. Das ist nicht zu akzeptieren“, sagt Jacob weiter. Früher habe es in der Altgemeinde Haynsburg schon mal ein Verbot für das Zünden von Feuerwerk gegeben.
„Ich weiß gar nicht, wann und warum das wieder aufgehoben wurde. Aber es wurde Zeit, das wieder neu zu regeln“, meint der Wetterzeuber Bürgermeister.

linklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklink