Pyrotechnik ist kein Spielzeug

Stille Nacht

32 Vereine 3082 Unterschriften 2291 Vorfälle 581 Fortschritte

 

de22.10.2011 Böller-Bann für die Konstanzer Altstadt

An Silvester bleibt es in der Konstanzer Altstadt ruhig und dunkel: Die Stadt erlässt ein weitreichendes Feuerwerks-Verbot.

Konstanz (rau) In der Konstanzer Altstadt, im Stadtteil Stadelhofen und rund ums Konzilgebäude darf an Silvester 2011 nicht geböllert werden. Dies sagte im Gemeinderat Hans Rudi-Fischer, der Leiter des Bürgeramts. Eine entsprechende Allgemeinverfügung werde in den kommenden Tagen erlassen. Man sei dann auf die Reaktionen der Bevölkerung gespannt, so Fischer weiter. Als zu Silvester 2010 erstmals ein Böller-Bann verhängt wurde, hätten die Bürger verständnisvoll reagiert – auch unter dem Eindruck des Altstadtbrandes, der nur wenige Tage zuvor wütete. Verstöße mussten damals nicht geahndet werden, die Polizei stockte ihr Personal eigens auf.

Die Debatte um das Böller-Verbot hat einen langen Vorlauf. Das Bürgeramt hatte eine solche Verfügung eher abgelehnt, und die Feuerwehr hielt ein Verbot grundsätzlich für unnötig. Im Gegensatz zu Konstanz haben andere Städte mit mittelalterlichen Zentren schon vor Jahren Verbote erlassen, die vor allem dem Brandschutz dienen sollen. Als schwierig gilt auch die Überwachung des Verbots, da die Einsatzkräfte in der Neujahrsnacht üblicherweise voll ausgelastet sind.

Das Verbot für dieses Jahr geht in der räumlichen Ausdehnung deutlich über die Einschränkungen von vergangenem Silvester hinaus. Damals waren Stadelhofen und die Niederburg noch von dem Bann ausgenommen. In der direkten Umgebung von Kirchen, Krankenhäusern und Altenheimen darf ohnehin nicht geböllert werden.

linklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklink