Pyrotechnik ist kein Spielzeug

Stille Nacht

32 Vereine 3080 Unterschriften 2291 Vorfälle 581 Fortschritte

 

un22.11.2016 Vergiss Feuerwerk! Disney schickt Leuchtdrohnen in den Himmel

img img

Hat die Feuerwerksrakete bald ausgedient? Im Vergnügungspark Disney World wird dieses Jahr eine vielversprechende Alternative getestet: ein Schwarm leuchtender Drohnen, der eine beeindruckende Flugshow abliefert.

300 Drohnen erleuchten in diesem Winter den Himmel über Disney World in Florida und malen dabei bewegliche Bilder ans Firmament. Die "Starbright Holidays"-Show wurde in Zusammenarbeit mit dem Technologieunternehmen Intel entwickelt und ist ein echtes Wunderwerk der Technik.

Sternschnuppen-Drohnen malen Bilder in den Himmel

Jedes der Fluggeräte ist ein relativ simpler Quadcopter – ein Helikopter mit vier Rotoren – und mit einer LED-Lampe ausgerüstet, die in vielen verschiedenen Farben aufleuchten kann. Die "Shooting Star" (deutsch: "Sternschnuppe") genannten Drohnen kommunizieren drahtlos mit einem Computer, auf dem eine Software den Formationsflug des Schwarms steuert. Die Software ist daher auch die eigentliche Meisterleistung der Lichtshow: Sie kann ein vorgegebenes Bild in einen Drohnen-Formationsflug umrechnen und plant die Flugwege der Roboter so exakt, dass Kollisionen ausgeschlossen sind – trotz geringer Abstände von teilweise nur eineinhalb Metern zwischen zwei Drohnen. Bedient wird das Programm von einem einzigen menschlichen Techniker. Auch wenn im Disneyland nur 300 Drohnen im Einsatz sind, soll das System laut Intel bis zu 10.000 Flugobjekte gleichzeitig befehligen können.

linklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklinklink