Plattform „Unser Rohrspitz“

8 Vereine 5822 Unterschriften

 
 

26.07.2016 Manche sind gleicher: Der Gaißauer Hafen

Wenn es um Bootsplätze im Naturschutzgebiet geht, sind nicht alle gleich vor dem Recht,
und private Hafenbesitzer sind für das ominöse öffentliche Interesse offenbar von größerer Bedeutung als Vereine wie der Yachtclub Wetterwinkel.

Als der nämlich 1983 um die Genehmigung 3 weiterer Bootsplätze ansuchte, erhielt er die behördliche Antwort, auf die wir bei Anträgen der Salzmann GmbH. von weit größerem Ausmaß seit Jahren vergeblich hoffen:

"Die Bezirkshauptmannschaft Bregenz...(weiterlesen) >

25.07.2016 Das ewige Lied vom "öffentlichen Interesse"

Im aktuellen Bescheid für einen Bauantrag der Salzmann Yachting GmbH. im Natura 2000 Gebiet am Rohrspitz sind die Argumente dünn gesät.
Die Rechtsfloskel der "erheblichen Verbesserung" für die Natur erschöpft sich in der Umrüstung auf "insektenfreundliche LEDs", wobei verschwiegen wird, dass dafür kein Neubau vonnöten wäre, während gleichwohl der Lichteintrag durch...(weiterlesen) >

25.07.2016 Kampf am Rohrspitz dauert an

Seit elf Jahren legt der Besitzer der Erholungsanlagen am vorarlbergischen Rohrspitz Pläne für die Modernisierung der Bauten am Seeufer vor. Jetzt gaben die Behörden grünes Licht. Prompt kündigen Naturschützer Einspruch an.

FUSSACH. Seit 2005 wälzt Günther Salzmann ein umfassendes Projekt für die Umgestaltung seiner Anlage unmittelbar am Bodensee, rund 10 Millionen Euro wollte er dafür ausgeben. Ein kleines Hotel, ein paar Wohnungen, neue Gastronomieräume und schönere...(weiterlesen) >
Gernot Grabher

25.07.2016 Eine unendliche Geschichte?

Seit über 60 Jahren hat die Familie Salzmann Campingplatz, Hafen, Wirtschaftsgebäude und Badestrand im Sinne des Naturschutzes angepasst. Nun aber ist die gesamte Anlage nicht mehr zeitgemäß und den heutigen Anforderungen nicht mehr entsprechend. Seit Jahren verhindert „Unser Rohrspitz“ die unternehmerischen Interessen der Familie Salzmann. Zugegeben, der Rohrspitz ist ein sensibles Gebiet. Aber der Naturschutz und speziell der Rohrspitz als Teil des Naturschutzgebiets Rheindelta hat in unserem...(weiterlesen) >
Dr. Reinhard Spöttle, Orthopäde aus Dornbirn

24.07.2016 Salzmann droht mit Sperrung der Parkplätze

„ich […] beabsichtige, die beiden vorhandenen Parkplätze […] nicht mehr weiter der Allgemeinheit zur Verfügung zu stellen, wenn das derzeit im Berufungsverfahren anhängige Projekt hinsichtlich der geplanten Hafenerweiterung abschlägig entschieden wird." (BHBR-I-7100.00-2003/021)

Immer wieder dasselbe Spiel

Bei all den Zugeständnissen, die man in den Jahren -...(weiterlesen) >

23.07.2016 Tiefgarage am Rohrspitz?

Warum genehmigen die Behörden eine Tiefgarage in einem Naturschutzgebiet?


Weil dann "oberirdische Fahrzeuge praktisch nicht mehr zu sehen sind", sagt der Fußacher Bürgermeister (“Neues bei Neustädter“ am 14.07.2016, ab Minute 16:16)


Doch diesem einzigen (!) Argument widerspricht das ...(weiterlesen) >

23.07.2016 Es reicht!

Die Sendung „Neues bei Neustädter“ zum Thema Bauvorhaben der Salzmann GmbH hat wieder gezeigt, da prallen unterschiedliche Weltanschauungen aufeinander. Unterschiedlicher Meinung darf man in einer Demokratie immer sein, wie aber manche Befürworter dieses Vorhabens ihre Meinung vertreten, ist erschreckend. Ein Anrufer möchte diesen „Grünen“ einen roten Punkt auf die Stirne verpassen, (tätowieren?) um sie als Gegner des Bauprojektes zu markieren, damit man sie vom Naturschutzgebiet aussperren...(weiterlesen) >
Mag. Franz Ströhle

22.07.2016 Dauerhafte Verschlechterung durch Salzmann GmbH. am Rohrspitz

img img
Wenn die BH Bregenz endlich ihrer Pflicht nachkäme, die Erhebung der kumulativen Wirkung aller gerade-noch-Genehmigungen am Rohrspitz vorzunehmen, wäre jede weitere betriebliche Ausdehnung hinfällig.

Denn der Naturschutzamtssachverständige der BH Bregenz, Hellfried Niederl, hält in einer Stellungnahme aus dem April 2015 fest, dass "störungsempfindliche Arten bereits derzeit den Nahbereich des Projektes meiden." (...(weiterlesen) >

22.07.2016 Verbesserungen? Ja WO DENN?

Die BH-Bregenz behauptet in ihrem „positiven“ Bescheid, der Neubau am Rohrspitz führe zu “bedeutenden und langfristigen Verbesserungen für Natur und Landschaft“. (Begründung der natur- und landschaftsschutzrechtlichen Bewilligung der BH Bregenz vom 30.06. 2016, Seite 16)

Diese "Verbesserungen" sind ein rechtliches Konstrukt ohne jede sachliche Grundlage

In sämtlichen...(weiterlesen) >

21.07.2016 Baden am Rohrspitz für alle!

img img
Entgegen entsprechender Andeutungen hat die Salzmann GmbH. kein Recht den Badestrand zw. Glashaus und Salzmann-Hafen aufzulassen oder einzuzäunen, weil

1. Teile des Strandes und des Hafens bereits in öffentliches Gewässer (Bundesgebiet) reichen (blau markiert).

2. am gesamten österreichischen Bodenseeufer eine allgemeine Wegefreiheit gem. Straßengesetz...(weiterlesen) >