Waldhäx

Beschützerin des Waldes und seiner Bewohner

 

Bisher nahm die Waldhäx an, dass Kompromisse zwischen Konfliktparteien ausgehandelt werden.
Doch die privaten Wald- und Grundbesitzer im Bereich Obermarias wurden bei den Aushandlungen des jüngsten „Kompromisses“ bei der sog. „Schutzwaldsanierung“ wieder nicht gefragt. Wie aus dem Aktenvermerk vom 5.11. 2012 der Forstabt. BH Bludenz festgehalten wird, fehlt die Zustimmung der Grundbesitzer im Bereich Obermarias. DI Studer schreibt dass diese aber „... durch die vereinbarte Mitwirkung von DI Georg Willi bei der Holzauszeige und Anordnung der jagdlichen Begleitmaßnahmen unschwer wett zu machen“ sein wird.
Das findet unsere Waldhäx höchst bedenklich...