Waldhäx

Beschützerin des Waldes und seiner Bewohner

 

10.12.2012 Holzmobilisierung

Wenn Sie unter diesem Begriff im Internet recherchieren, werden Sie auf eine ganze Maschinerie stoßen, die Ihnen Begriffe wie Effizienzsteigerung, Zuwachsraten, Optimierungspotenzial, Vermarktungsstrategie, Vertrauensaufbau usw. nur so um die Ohren haut. Da wird absolut nichts dem Zufall überlassen! Sie werden feststellen, dass es letztlich immer wieder auf eines hinausläuft: Geld und Geschäft! Da dies natürlich nicht unverblümt gesagt werden kann, werden hehre Ziele bemüht. Klimaschutz, Ökologie, Schutzwaldsanierung, Nachhaltigkeit. Das Poetnzial, das im kleinen Privatwald steckt, wurde entdeckt. Nun geht es darum, diesen Waldbesitzern zielstrebig und mit deutscher Gründlichkeit klarzumachen, dass es sehr schlecht ist, wenn der Wald sich selbst überlassen wird! Mit einer eigens entwickelten SOftware läuft, internetgestützt, die Rohholzmobilisierung wie geschmiert. Holzprozessor (auch dieser Begriff eignet sich zum googeln) in Verbindung mit Seilkran und Landesförderung machen die Sache komplett. Die Welle hat, mit etwas Verzögerung, das Land erreicht. Auch Natura-2000-Gebiete wie die Klostertaler Bergwälder werden nicht mehr respektiert. Das für dieses Biotop so wertvolle Altholz, das die Lebensgrundlage der gefährdeten Waldvögel ist, wird dezimiert. Infos auch unter www.aquila-vorarlberg.at


Mag. Franz Ströhle